Bitcoin Cash stabil nach der Halbierung

Bitcoin Cash ruht

In den letzten 12 Stunden verzeichneten Bitcoin Cash, Stellar und Algorand kleinere Wanderungen über die Charts. Diese Bewegungen waren jedoch nichts Ungewöhnliches.

Es blieb ein Gefühl der Konsolidierung in den Diagrammen, und die Bewertung dieser Münzen folgte vorerst weiterhin dem Diktat von Bitcoin.

Kaum Preisreaktionen

Nach der 1. Halbierung von Bitcoin Cash am 8. April verzeichneten die Hashrate und die Schwierigkeiten von Bitcoin Trader einen erheblichen freien Fall. Die Preise reagierten jedoch nicht so stark, wie von der Gemeinschaft erwartet.

Trotz solcher Bedenken wies Roger Ver von Bitcoin.com jedoch Bedenken im Zusammenhang mit der Halbierung schnell zurück und behauptete, er sei nicht besorgt über den Rückgang der Hashrate.

In den letzten 24 Stunden hatte der Preis von BCH einen leichten Rückgang von 0,47 Prozent verzeichnet, wobei die Marktkapitalisierung bei etwa 4,3 Milliarden Dollar lag. Das Krypto-Asset verzeichnete ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 3,55 Milliarden Dollar, und obwohl der Kurs stieg, war auf den Charts eine steigende Keilformation zu beobachten. Daher könnte ein rückläufiger Pullback unmittelbar bevorstehen.

Marktindikatoren Zinsbullish

Die Marktindikatoren blieben jedoch weiterhin zinsbullisch, wobei sowohl der RSI als auch der Parabolic SAR einen positiven Trend vorhersagten.

Der Stellar auf Platz 13 verzeichnete in den vergangenen 24 Stunden einen Anstieg von 2,30 Prozent, wobei die Bewertung der Münze von $ 0,479 auf $ 0,493 stieg. Bei einer Marktkapitalisierung von 997 Millionen Dollar hatte Stellar zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ein Handelsvolumen von 434 Millionen Dollar verzeichnet, wobei die XLM weiter anstieg.

Der Chaikin Money Flow oder CMF zeigte einen Anstieg der Kapitalzuflüsse auf den Charts, aber die Bollinger Bands zeigten einen Anstieg der Volatilität an, da die Bänder auf den Charts divergierten.

In den letzten 12 Stunden verzeichneten Bitcoin Cash, Stellar und Algorand kleinere Anstiege in den Charts. Diese Bewegungen waren jedoch nichts Ungewöhnliches.

Es blieb ein Gefühl der Konsolidierung in den Charts, und die Bewertung dieser Münzen folgte vorerst weiterhin dem Diktat von Bitcoin.
Schließlich wies Algorand’s ALGO-Token eine geneigte Flugbahn mit einem Anstieg von 1,89 Prozent in den letzten 24 Stunden auf. Es wurde festgestellt, dass die Marke zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels über ihrem schrägen Widerstand lag. ALGO verzeichnete eine Marktkapitalisierung von 123 Millionen Dollar bei einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 74,3 Millionen Dollar.

Der MACD-Indikator war für den Krypto-Asset zinsbullisch, da die blaue Linie über der Signallinie blieb.

Der Awesome Oszillator deutete jedoch darauf hin, dass die Haussiers nicht genug Schwung auf den Charts hatten, um eine zinsbullische Rallye auszulösen.